Neueste Videos

Gesetzentwurf: Saar-Landtag zu Reform des Landesmediengesetzes, Gutachten empfiehlt Amtsenthebung des AfD-Landesvorstands, Zukunft Gartengerätehersteller MTD, plant Senkung von Restmüll-Gebühren.

In dieser Sendung erzählen wir die Geschichte der Wilhelm-Heinrich-Brücke, zeigen skurrile Kunst im Kreisverkehr, und stellen die Frage, ob Brandschutzauflagen Kulturveranstaltungen in Schulen verhindern.

Es gibt sie überall in Europa. Meistens am Ortseingang: Verkehrskreisel. In der Mitte: eigenartige Objekte. "Kreiselkunst" nennt das der Kenner. Eine Fahrt durch die bizarre Welt der Straßen und Ortsverschönerung. Bunte Kühe, ein überdimensionales Kaffeeservice und noch so allerhand Eigenartigkeiten: Kreisel boomen und die darauf bef...

Viele saarländische Schulen ringen mit dem Brandschutz. Denn zum Schulleben gehören auch Kulturveranstaltungen. Die können mit dem aktuellen Brandschutzgesetz weniger stattfinden. Das Saarbrücker Schlossgymnasium ist nur eine der Schulen - es ist aber besonders betroffen: Als Schule mit Musikschwerpunkt veranstaltet das Gymnasium mit ...

Heute ist sie ein Monstrum: Die Wilhelm-Heinrich-Brücke in Saarbrücken. Sechsspurig, mit Autobahnanschlüssen - ein Symbol der Auto liebenden 60er Jahre. Doch ihre Geschichte beginnt früher: Vor 110 Jahren, als sie die ehemals rivalisierenden Städte Saarbrücken und St. Johann miteinander verband. Es war eine Großbaustelle: Hunderte ...

Die Kulturtipps der Woche vom 20. November 2019.

Gesetzentwurf: Saar-Landtag zu Reform des Landesmediengesetzes, Gutachten empfiehlt Amtsenthebung des AfD-Landesvorstands, Zukunft Gartengerätehersteller MTD, plant Senkung von Restmüll-Gebühren.

Neueste Beiträge von SR 1

Eine geheimnisvolle Stimme aus dem Wald leitet ein neues Abenteuer ein: Eiskönigin Elsa ergründet im Animationsfilm „Die Eiskönigin 2“ die Spuren ihrer Vergangenheit. Aber wird der zweite Teil vielleicht zu düster für die Kleinsten? Der Film erhielt in Deutschland wieder eine Altersfreigabe ab 0 Jahren. Mehr dazu von SR 1-Filmexp...

Konzertkarten an sich sind in der Regel schon keine billige Angelegenheit. Doch auf dem Schwarzmarkt kann man richtig viel Geld ausgeben, so wie jetzt z.B. für 'Ärzte'-Tickets - und schlimmstenfalls ungültige Karten bekommen. Mehr Informationen dazu von Jonas Krewel aus der SR 1 Musikredaktion.

600 Euro für ein Konzerticket? Soviel konnte man zuletzt bezahlen, wenn man unbedingt ein ausverkauftes Ärzte-Konzert besuchen wollte. Der Saarbrücker Stand-up Comedian Jochen Prang hat auch kein Ärzte-Ticket mehr bekommen und sich so über die Schwarzmarkpreise geärgert, dass er "KEINE Tickets" im Netz angeboten hat. Ob und wie viel...

Erdo, Wladi und Kim sind drei ganz normale Despoten von nebenan in einer gemeinsamen Männer-WG mit allen Rechten und Pflichten. Da wird zusammen gefrühstückt, gespült und unterdrückt, alles unter dem Motto: Die Faxen des Bösen...

Bei Erkältungen schwören viele auf die wohltuende Wirkung von Erkältungsbädern. Öko-Test hat 20 Badezusätze untersucht, davon 13 Arzneimittel und 7 Kosmetikprodukte. Die Bestnote war dabei befriedigend. Christine Truhil von Ökotest gibt ein paar Tipps, worauf man beim Kauf achten sollte.

Die Namen "Mama" oder "Arbeit" findet man sicher häufiger in den eigenen Kontakten des Telefonbuchs. Ein "sonderbarer Freund" oder "die Regierung" sind nur zwei kuriose Beispiele, die Kerstin und Christian in den Kontakten einiger SR 1-HörerInnen gefunden haben...

Wer kennt sich mit dem runden Leder besser aus als die beiden Fußball-Ikonen Reiner Calmund und Oliver Kahn. Doch auch ihre Gäste, die mal aus der Ecke, mal über die Flanken kommen, können passgenaue Pässe schlagen. Und ihre Volltreffer landen - direkt auf unserem Zwerchfell ... ;-)

Neueste Beiträge von SR 2 KulturRadio

Ein Porträt der kanadischen Autorin Margaret Atwood anlässlich ihres 80. Geburtstages, Ken Krimsteins Roman "Die drei Leben der Hannah Arendt", Peter Schneiders Buch "Vivaldi und seine Töchter", die internationale Konferenz "Identitätskonzepte in der Literatur" in Saarbrücken und ein neuer Hörbuch-Tipp - das sind die Themen im Magaz...

2019 gilt den Drogenfahndern in Deutschand als das neue Kokain-Rekordjahr: Laut Bundeskriminalamt sind seit dem 1. Januar schon mehr als zehn Tonnen des weißen Pulvers beschlagnahmt worden. Der Journalist Benedikt Strunz hat sich vor allem mit dem Weg des Geldes dahinter beschäftigt: vom Bargeld des Konsumenten bis zu den Taschen der Ka...

Angelehnt an die allgemeinen Menschenrechte sollten auch Kinder in besonderem Maße ein Recht auf Freizeit, Bildung und auf Schutz vor Gewalt haben - das war die Grundidee der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen, die vor genau 30 Jahren von der UN-Generalversammlung verabschiedet wurde. Nach Einschätzung von Anne Jacob, der Kin...

Vor 30 Jahren wurde die UN-Kinderrechtskonvention von der Generalversammlung der Vereinten Nationen angenommen. Formal werden Kindern und Jugendlichen damit besondere Grundrechte eingeräumt – in Praxis heißt das, auch ein Recht auf Mitsprache und Mitbestimmung. Doch wie steht's damit im Saarland? Das war am 18. November das Thema bei ...

Im Pingusson-Bau in Saarbrücken findet bis zum 22. November eine dreitägige internationale Konferenz unter dem Titel "Identitätskonzepte in der Literatur" statt. Der Leiter des organisierenden Literaturarchivs Saar-Lor-Lux-Elsass, Prof. Sikander Singh, ist davon überzeugt, dass die Tagung dazu beitragen kann, den Begriff richtig einzu...

Hannelore Seifert aus Schiffweiler liebt Keramik. Sie gestaltet selbst, aber vor allem sammelt sie. So viel, dass sie zu den renommiertesten Sammlerinnen von Unikat-Keramik weltweit gehört. Und das hat dazu geführt, dass sie als Mitglied der internationalen Keramik-Akademie in Genf aufgenommen wurde. Werke aus ihrer Sammlung selbst gema...

Die saarländische Jazzgitarristin Susan Weinert und ihr Mann, der Kontrabassist Martin, haben gerade ihr 14. Album produziert. Eine ganz neue Farbe bringt seit einigen Monaten Sebastian Voltz am Klavier mit dazu. Gemeinsam sind sie das Susan Weinert Rainbow Trio. SR-Reporter Johann Kunz durfte als einer der ersten Jazzfans in die noch pr...

Neueste Beiträge von SR 3 Saarlandwelle

Der seit langem angekündigte Aktionsplan zur Armutsbekämpfung im Saarland soll offenbar im kommenden Jahr veröffentlicht werden. Das hat Sozialministerin Monika Bachmann (CDU) im Landtag angekündigt. Die saarländische Armutskonferenz hatte der Landesregierung immer wieder vorgeworfen, das Thema auf die lange Bank zu schieben. SR-Repo...

Der mutmaßliche Missbrauchsskandal an der Homburger Hals-Nasen-Ohren-Klinik weitet sich aus. Am Mittwochmorgen gab es eine großangelegte Durchsuchungsaktion in der Uniklinik und in einer Klinik in Zweibrücken. Dabei wurden zwei weitere Verdachtsfälle bekannt. Dazu im Studiogespräch SR-Reporter Thomas Gerber.

Seit drei Jahren gibt es in der Kita Biber der Lebenshilfe Saarbrücken ein inklusives Betreuungsangebot. Das Landesamt für Soziales übernimmt die Kosten der inklusiven Kita-Plätze. Mittlerweile sind es zwölf Kinder mit Behinderung - sieben davon im Rollstuhl. Doch nicht alle Umbauten sind abgeschlossen. Es fehlen bis heute eine Behin...

Der saarländische AfD-Vorsitzende Josef Dörr und seine parteiinternen Kritiker sind am Freitagmittag zu einer Anhörung zum Bundesvorstand nach Berlin geladen. Das bestätigte er dem SR. Dörr und dem kompletten Landesvorstand droht dabei der Rauswurf. SR-Reporter Thomas Gerber berichtet.

Am 20. November ist weltweit der Tag der Kinderechte. Auch im Saarland rücken Organisationen das Thema in den Mittelpunkt. Ein Anliegen ist zum Beispiel mehr politische Mitbestimmung und Teilhabe. Dazu im SR-Interview Theo Koch vom "juz-united", dem Zusammenschluss der selbstverwalteten Jugendzentren im Saarland.

Der Landtag hat einen Gesetzentwurf der Linken für eine Reform des Landesmediengesetzes mit den Stimmen von CDU, SPD und AfD abgelehnt. Darin hatte die Linke unter anderem gefordert, den Posten des LMS-Direktors in Zukunft zwingend auszuschreiben. SR-Reporterin Carolin Dylla berichtet.

Mehr Kinderrechte in Neunkirchen? Eine Idee der SPD-Fraktion im Neunkircher Stadtrat sieht vor, dass künftig für alle städtischen Kindertagesstätten das Bastel-, bzw. Frühstücksgeld übernommen werden. Was das für die Eltern, die Stadt und die KiTa- Leitung bedeuten würde, das hat SR- Reporerterin Steffani Balle in Erfahrung gebra...